Equity Indices

Vorteile von Aktienindizes Handel mit XM

Kostengünstiger und direkter Zugang zu den globalen Aktienmärkten
Sofortiger Zugang zu globalen Volkswirtschaften
Spekulationen auf Marktaufwärtstrends / Abwärtstrends
Kurz / lang nach Marktbewegungen gehen
Passend für kurz- und langfristige Handelsstrategien
Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an

Aktienindizes – Spreads / Konditionen

Cash Indizes CFDs

</ Div>

Über Equity Indizes Trading

Aktienindizes oder Aktienindizes, wie sie auch allgemein bekannt sind, sind tatsächliche Börsenindizes, die den Wert eines bestimmten Teils eines Aktienmarktes messen. Sie werden auf der Grundlage eines gewichteten Durchschnitts der Preise ausgewählter Aktien berechnet, die zu der tatsächlichen Kategorie gehören, die sie vertreten. Aktienindizes können eine spezifische Börse wie NASDAQ darstellen, oder sie können einen bestimmten Satz der größten Unternehmen einer Nation darstellen, wie der amerikanische S & P 500, der britische FTSE 100 oder der japanische Nikkei 225.

Der Zweck der Indizes ist es, die allgemeine Richtung eines bestimmten Aktienmarktes oder der allgemeinen Wirtschaft einer Nation zu zeigen. Da sich die Aktienindizes jedoch aus einem Firmenkorb zusammensetzen, können sie sehr stark von einem großen Umzug eines bestimmten Unternehmens oder einem großen Umzug eines bestimmten Sektors betroffen sein.

Das tatsächliche Gewicht, das einem Aktienindex aus dem zugrunde liegenden Korb der Bestände gegeben wird, variiert unter den verschiedenen Indizes, whiCh bedeutet, dass nicht alle die gleichen Kriterien verwenden, um das Endergebnis abzuleiten. Die beiden wichtigsten Wege zur Berechnung der tatsächlichen Gewicht eine bestimmte zugrunde liegende Aktien produziert, um den Index selbst ist Preisgewichtung und Kapitalisierung Gewichtung.

Unten sehen Sie die Kategorie, die einige der sehr beliebten Indizes angehören:

1. Dow Jones (US30) und Nikkei 225 (Japan225) sind preisgewichtete Indizes.
2. FTSE 100 (UK 100), ASX200 (Australien 200), Hang Seng Index (Hong Kong 50, DAX (Deutschland 30), CAC 40 (Frankreich 40) und IBEX35 (Spanien 35) sind einige der wichtigsten Aktienindizes Kapitalisierung gewichtet.

Aktienindizes – Wer ist wer?

S & P 500 (US500 ): Der Börsenindex S & P500 (US500) wurde 1957 von der amerikanischen Finanzdienstleistungsgesellschaft Standard & Poor’s Financial Services LLC eingeführt. Es ist ein führender Indikator für US-Aktien und einer der am häufigsten verwendeten Benchmarks Der US-Aktienmarkt insgesamt, deckt etwa 75% des amerikanischen Aktienmarktes durch Kapitalisierung ab.

ASX200 (Australien200) : Der ASX 200 (AUS200) Index ist ein marktkapitalisierungsgewichteter Börsenindex der Aktien, die an der australischen Wertpapierbörse notiert sind und zu den weltweit führenden 15 Wechselstuben mit einem durchschnittlichen täglichen Umsatz von $ 4.685 Mrd. gehören. Der Index umfasst ausschließlich Aktien, die an der australischen Börse notiert sind.

Nikkei 225 (JP225) : Der Nikkei 225 (JP225), der gemeinhin als Nikkei bekannt ist, ist ein Aktienindex der Tokyo Stock Exchange, der drittgrößten Börse der Welt mit einer Marktkapitalisierung von US $ 4,09 Billionen.

HSI (HK50) : Der HIS (HK50), Hang Seng Index, ist ein marktkapitalisierungsgewichteter Börsenindex, der seit 1969 verwendet wurde, um die täglichen Veränderungen der 50 größten Unternehmen auf Asiens Sekunde (und der sechsten) Größte Börse, die Hong Kong Stock Market (HKEx).

FTSE 100 (UK100) : Der Aktienindex der FTSE 100 (UK100) steht für den Financial Times Stock Exchange 100 Index, der die 100 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung an der Londoner Börse umfasst.

NASDAQ 100 (US100) : Der wichtigste NASDAQ-Index ist der NASDAQ Composite mit seiner Teilmenge NASDAQ 100 (US100), die aus 107 Aktien von den 107 leistungsstärksten nichtfinanziellen Unternehmen der NASDAQ Stock Exchange besteht.

DJIA (US30) : DJIA (US30), der zweitälteste Börsenindex in den USA nach dem Dow Jones Transportation Average, zeigt die Performance von 30 großen amerikanischen Unternehmen während einer Standard-Trading-Session an der Börse. Es wird vom DJIA Divisor berechnet, indem er die Gesamtsumme aller Preise aller 30 Aktien, die es darstellt, teilt.

DAX (GER30) : DAX (GER30), der für den Deutschen Aktienindex steht, ist der wichtigste deutsche Börsenindex Vertreter der 30 großen Unternehmen, die an der Frankfurter Wertpapierbörse handeln. Es gilt als ein Blue-Chip-Index in Bezug auf Qualität und Rentabilität.

CAC 40 (FRA40) : Der französische Benchmark-Börsenindex CAC 40 (FRA40) steht für Cotation Assistée en Continu und repräsentiert die Top 40 Werte der 100 höchsten Marktkapitalisierungsgesellschaften, die am französischen Wertpapiermarkt Euronext Paris gehandelt werden Zweitgrößter Austausch in Europa.

Was sind Aktienindizes (Aktienindizes)?
Aktienindizes oder Aktienindizes sind in einfachen Sprachindizes, die den Gesamtpreis eines Korbes der zugrunde liegenden Aktien darstellen.
Die wichtigsten Aktienindizes (Aktienindizes der Welt) beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:
1. S & P 500
2. Dow Jones
3. Nasdaq
4. FTSE100
5. N.Ikkei225
6. DAX
7. CAC40
8. Euro Stoxx 50
9. ASX200
Aktienindizes sind in den meisten Fällen eine Darstellung des Gesamtbildes der Börse, zu der ihr Korb gehört. In den meisten Fällen bestehen die zugrunde liegenden Aktien, die zu einem Aktienindex gehören, aus den einflussreichsten (größten Kapitalisierungs-) Gesellschaften.
Wie funktioniert Equity Indices Trading?
Während eines Börsentages werden die Aktienkurse bestimmter Unternehmen nach oben oder nach unten gehen. Da ein Aktienindex eine Zusammenstellung eines Korbes von zugrunde liegenden Aktien ist, wird der tatsächliche Preis auf der Grundlage der Gesamtdynamik (mathematische und statistische Formel) nach oben oder unten verschoben, wobei jeder Aktienkurs zu seinem endgültigen Preis beiträgt.
Im Folgenden sind nützliche Punkte zu verstehen, wenn der Handel Aktienindizes:
1. Alle Aktien eines bestimmten Aktienindex (zB Dow Jones) unterliegen einem Auswahlprozess und können durch ein anderes Unternehmen ersetzt werden, wenn ihre Gesamthandelsleistung von einem Newcomer überwunden wird. Mit anderen Worten: Die Unternehmen, die zu einem Korb gehören, sind nicht immer gleich.
2. Die Ermittlung des Einflusses eines bestimmten Bestandes auf den gesamten Aktienindex umfasst Berechnungen und Regeln. Nicht alle Bestände, die sich dem Korb hinzufügen, werden gleich behandelt. In einfachen Worten ist der Gesamtpreis der Aktienindex nicht eine einfache Ergänzung der Preise der Aktien und eine Division durch die Anzahl der Aktien.
3. Ein Aktienindex zeigt den allgemeinen Konsens und kann als Benchmark der Performance des gesamten Aktienmarktes mit historischem Wert angesehen werden.
4. Wie in Punkt 2 erwähnt, da nicht alle Aktien, die zum Korb gehören, gleich behandelt werden, wird mehr Gewicht auf den Index von Unternehmen mit größerer Kapitalisierung gegeben. Dies bedeutet, dass, wenn der Bestand eines bestimmten großen Unternehmens aus irgendeinem Grund fällt, wird der Gesamtindex folgen, obwohl der Rest der Aktien in den Korb nicht fallen könnte.
5. Wie unter Punkt 1 erwähnt, ändern sich die zugrunde liegenden Bestände, die zum Korb gehören, die als Index bezeichnet werden, im Laufe der Zeit. Über einen historischen Zeitraum repräsentiert der Index selbst nicht immer denselben Korb von Aktien.

Comments are closed.